Mittwoch, 3. Dezember 2014

Lovesome Book Deals - Tipps für Leseratten


Ausnahmsweise dreht es sich bei lovesomedeals.de diesmal nicht um modische Schnäppchen, sondern um Tipps für Leseratten und Bücherwürmer. Wer viel liest weiß, dass es ganz schön ins Geld geht, wenn man sich sämtliche Bestseller neu im Laden kauft. Deswegen findet ihr hier Alternativen, mit denen ihr günstig oder sogar völlig kostenfrei an neuen Lesestoff kommt.


Bücher kaufen und etwas Gutes tun

Wer eine neue Lektüre braucht, gleichzeitig aber auch etwas für sein schlechtes Gewissen tun möchte, sollte Oxfam einen Besuch abstatten. Oxfam Deutschland ist ein 1995 gegründeter Verein, dessen Fokus auf der Entwicklungsarbeit in der Dritten Welt liegt. Zur Finanzierung dieser Projekte betreibt Oxfam diverse Läden, in denen ehrenamtliche Verkäuferinnen Waren verkaufen, die von Unterstützern gespendet wurden. Interessant für Bücherliebhaber sind vor allem die Oxfam-Buchshops. Dort werden gut erhaltene gebrauchte Bücher zu annehmbaren Preisen verkauft. Statt Bücher zu kaufen, könnt ihr natürlich auch euren Bücherschrank um einige Bücher erleichtern und diese an Oxfam spenden. Angenommen werden diese zu den regulären Öffnungszeiten.

Eine Liste mit den Standorten der Oxfam-Shops findet ihr hier.


Büchertausch auf offener Straße

Bücherschrank am Münchener Nordbad
In immer mehr deutschen Städten finden sich offene Bücherschränke. Dies sind öffentlich zugängliche fest installierte Regale, aus denen Bücher entnommen werden können. Diese Einrichtungen arbeiten grundsätzlich auf Vertrauensbasis und gehen davon aus, dass freiwillig immer genügend neue Bücher eingestellt werden. Ihr könnt also Bücher kostenfrei austauschen, entleihen und wieder zurückbringen oder auch aussortierte Bücher dort einstellen, die so wiederum neue Leser finden. Wer jedoch nur die neuesten Beststeller lesen möchte, wird hier in der Regel nicht fündig werden. Eine Tücke des komplett freiwilligen Systems ist es leider, dass größtenteils nur ältere Literatur abgegeben wird und neuere Literatur schnell ohne Gegenleistung vergriffen ist.

Eine deutschlandweite Liste offener Bücherschränke findet ihr hier.

Bücher online tauschen

Bücher zu tauschen geht natürlich auch online. Auf zahlreichen Homepages kannst du Bücher, die du nicht mehr benötigst, hochladen und gegen neue Lektüre eintauschen. Hierbei gibt es zwei verschiedene Arten von Tausch-Seiten: Auf manchen musst du mit den Besitzern deiner Wunschbücher direkt in Kontakt treten und diese fragen, ob sie gegen eines deiner Bücher tauschen möchten. Bei den anderen bekommst du für jedes verschickte Buch Punkte, die du wiederum gegen alle Bücher aus der Homepage eintauschen kannst. Bezahlen musst du bei beiden Prinzipien jeweils nur den Versand für das Buch, das du verschickst.

Bücher tauschen kannst du z.B. auf Tauschothektausch-buecher.de oder Tauschgnom. Außerdem gibt es diverse Forenthreads, etwa auf Kleiderkreisel.


Bücher rezensieren & kostenlos erhalten

Wenn du mit gebrauchten Büchern eher nichts anfangen kannst, sondern lieber die neuesten Bestseller noch vor oder gleich nach Erscheinen lesen möchtest, ist die letzte Alternative etwas für dich. Das Prinzip ist ganz einfach: Gegen eine Rezension auf einer der bekannten Verkaufsplattformen wird dir ein Exemplar des gewünschten Buches kostenfrei zugeschickt. Bewerben kannst du dich auf den jeweiligen Verlags-Homepages oder auf verlagsübergreifende Seiten wie lovelybooks.de oder vorablesen.de. Man sollte den Aufwand jedoch nicht unterschätzen und sich nur bewerben, wenn einem das Schreiben von Rezensionen ohnehin Spaß macht. lovelybooks.de fordert beispielsweise auch die Teilnahme an einer Leserunde, bei der Abschnitte des Buches kommentiert werden müssen. Interessant hieran ist jedoch auch, dass meist auch der Autor/die Autorin an der Leserunde teilnimmt und Fragen beantwortet. 

Falls ihr noch mehr Schnäppchen-Tipps für Leseratten habt, zögert nicht mir diese zuzuschicken. Ein zweiter Teil der Lovesome Book Deals ist in Planung.



Image Map
Copyright © 2014 Lovesome Deals